Uhrenwelt

Zeit vergeht. Der Wert einer exklusiven Uhr hingegen bleibt – oder steigt sogar noch. Viele Modelle namhafter Marken werden mit den Jahren zu begehrten Sammlerobjekten.

Bestes Beispiel ist die Rolex Daytona aus dem Jahre 1971: Einst für 700 DM erhältlich, ist sie Sammlern heute rund 50.000 Euro wert. Wenn das seinerzeit keine gute Investition war!

Natürlich können wir Ihnen eine solch rasante Wertentwicklung nicht versprechen, aber wir können Ihnen Modelle zeigen, die das Zeug dazu haben, echte Klassiker zu werden.

Entdecken Sie jetzt unsere Uhrenwelt.

Hier schlägt unser Herz gleich mit

Wenn höchste Präzision, erlesene Materialien und klare Linien zusammenfinden, wird auch Ihr Herz höherschlagen.

Wir beraten Sie gern!

Es gibt viel zu entdecken!

Wählen Sie einen der nachfolgenden Bereiche und Tauchen Sie ein in die fabelhafte Welt der Uhrmacherkunst

Markenwelten

Angela Ohlsen stellt Ihnen unsere hochwertigen Uhrenmarken aus ganz persönlicher Perspektive vor

Rolex

Der Großonkel meines Mannes, Otto Brodersen, war es, der 1954 als einer der Ersten in Deutschland der Marke Rolex vertraute. Der glühendste Fan ist heute mein Mann. Bei unserem Kennenlernen schwärmte er mir zwar davon vor, doch ich verband zum damaligen Zeitpunkt wenig mit dieser Marke.

Die Leidenschaft meines Mannes sprang erst allmählich über. Aber nachdem ich ihm seine erste Rolex geschenkt hatte, ist auch meine Sammelleidenschaft erwacht.

Breitling

Auf Nachfrage unserer Kunden haben wir die Marke Breitling 2005 ins Sortiment aufgenommen und sind seitdem selbst zu echten Liebhabern geworden.

Besonders die Modellvielfalt für Damen ist beeindruckend! Dass es zur Strategie von Breitling gehört, eigene Werke zu betreiben, birgt vor allem für unsere Uhrenexperten im Team seinen Reiz.

Nomos Glashütte

Klein, aber fein – das ist die Philosophie der Uhrenmanufaktur NOMOS Glashütte. Und damit sich der Preis ihrer traumhaften Modelle alleine durch die aufwendige Herstellung rechtfertigt, verzichtet man in Glashütte auf einen kostspieligen Außendienst.

Welche Marke sonst kann das schon von sich behaupten?

TAG Heuer

Diese Marke begleitet Peter Jürgensen seit 1995. Mein Mann war von der dynamischen Entwicklung der 4. größten Luxusuhrenmarke – die sogar älter als unser Geschäft ist – so angetan, dass es Ehrensache war, ihre Modelle ins Sortiment aufzunehmen.

Gegründet wurde TAG Heuer übrigens 1860 – kaum vorstellbar angesichts des modernen Zeitgeistes, den die Mitarbeiter bei ihren Besuchen transportieren.

Tudor

Der gute Ruf und die überragende Qualität bilden bei der Marke TUDOR die Grundlage jeder Uhr.

TUDOR Uhren bieten nicht nur ein zeitloses Design. Jede Uhr wird nach höchsten Qualitätsmaßstäben gefertigt. Und das seid mehr als einem halben Jahrhundert.

Tissot

Die Marke Tissot zählt seit Jahren zu den bekanntesten auf dem Markt für Armbanduhren im mittleren Preissegment.

Dabei kann das Schweizer Unternehmen insgesamt auf eine lange und wechselvolle Historie zurückblicken, die geprägt ist von einer gesunden Mischung aus traditionellem Uhrmacherhandwerk und einem Gespür für die Ansprüche und Anforderungen moderner Menschen jeden Alters.

QLOCKTWO

So wenig wie das Unternehmen Biegert & Funk dem Bild eines klassischen Uhrenherstellers entspricht, so wenig ähneln die QLOCKTWO-Modelle klassischen Uhren.

Ohne Zeiger und ohne Zahlen nutzt sie das geschriebene Wort, um auf außergewöhnliche Art und Weise, aber nicht weniger präzise und zuverlässig, die Uhrzeit anzuzeigen.

Michel Herbelin

Michel Herbelin vereint Französische Eleganz und Schweizer Präzisionstechnik par excellence und auf höchstem Qualitätsniveau. Dahinter steht mit viel Herzblut und Power die sympathische französische Familie HERBELIN.

Diese führt seit über 70 Jahren und aktuell mit Pierre-Michel, Maxime und Mathieu Herbelin bereits in der 3. Generation mit großer Leidenschaft das vom Großvater und Namensgeber Michel HERBELIN in 1947 gegründete und international tätige Uhrenunternehmen erfolgreich in die Zukunft.