The Couture Show Las Vegas 2018

Im Juni 2018 waren Angela & Kurt Ohlsen zu Gast auf der „Couture Show 2018“. Lesen Sie hier einen kurzen Bericht über eine der extravagantesten Messen der Schmuck- und Uhrenwelt.

Alleine die Erwähnung des Namens Las Vegas weckt in der Fantasie der meisten Menschen Bilder, die von offen zur Schau gestelltem Luxus geprägt sind. Auf 340 Quadratkilometern liegt die „sündige“ Stadt mitten in der unwirtlichen Mojave-Wüste und strahlt hier wie ein aufwendig geschliffener Edelstein in einer unscheinbaren Fassung, in allen Farben des Regenbogens.

Die Stadt ist bekannt vor allen Dingen für das andernorts in den USA verbotene Glücksspiel, in den zahllosen Casinos am und um den legendären Las Vegas Strip. Diese übertrumpfen sich gegenseitig durch unvorstellbaren Prunk und locken Touristen und Spieler aus aller Welt. Rund 40 Milliarden US-Dollar tragen diese jedes Jahr in die Stadt, nicht zuletzt auch in die nicht weniger glamourösen Hotels am Platz, die neben ihrer eigenen Architektur, mit Shows und aufwendigen Ausstellungen um die Gunst der Besucher buhlen.

Das Wynn Las Vegas, benannt nach dem Immobilienmogul Steve Wynn, der das 2005 eröffnete Luxushotel finanzierte, ist bis heute nicht nur der teuerste Hotelbau der Welt, sondern auch jedes Jahr der Austragungsort einer der beeindruckendsten Messen für Schmuck und Uhren in der Welt – der Couture Show Las Vegas.

Die Branchenspitze unter sich

Als Messe für Designerschmuck und Luxusuhren wird die Couture Show von Fachleuten als führende Veranstaltung der Branche angesehen. Hier trifft sich, wer in Schönheit und Luxus Rang und Namen genießt, präsentiert über fünf Tage was seit der letzten Messe in den eigenen Ateliers, Werkstätten und Goldschmieden erschaffen wurde und stellt sich dem kritischen Urteil eines ausgesuchten Fachpublikums.

Angela & Kurt Ohlsen am Messestand der Eisingener Manufaktur IsabelleFa

Mehr als 200 der angesehensten, innovativsten und exklusivsten Designer und Marken präsentieren auf der Couture Show in Las Vegas. Bulgari, Dior, Victor Velyan, Stephen Webster oder Sevan Bicakci sind nur einige der klangvollen Namen, welche die Gelegenheit nutzen, sich über 4.000 Einkäufern der wichtigsten Händler der Welt zu präsentieren. Unter ihnen nicht weniger bekannte Namen wie Bloomingdales, Saks Fifth Avenue oder London Jewelers und natürlich auch Angela & Kurt Ohlsen vom Juwelier Peter Jürgensen aus Flensburg.

Auch deutsche Designer und Hersteller präsentieren Schmuck und Uhren „Made in Germany“ auf der Couture Show, zum Beispiel in Gestalt eines Zusammenschlusses deutscher Schmuckmanufakturen unter dem Namen „German Finest“.

Gleicher Ort, eigene Zeit

Die Couture Show Las Vegas ist der Treffpunkt für Designer, Hersteller und Wiederverkäufer von hochwertigem Design Schmuck. Diesem Segment gilt auch medial die größte Aufmerksamkeit. Nicht weniger spektakulär ist jedoch die eigenständige Präsentation des State of the Art im Bereich Luxusuhren. Auch hier treffen sich Hersteller und Wiederverkäufer der führenden Marken, im Rahmen der in die Couture Show eingebundenen COUTUREtime, 2018 präsentiert von der Online-Plattform watchonista, die sich mit viel Leidenschaft mit dem Thema Uhren und seinen Protagonisten beschäftigt.

Primus inter pares – der Couture Design Award

Unter der beeindruckenden Ansammlung an Einzigartigkeit in Fragen von Luxus und Design stellt sich eine derzeit fünfköpfige Jury der Aufgabe, die Besten der Besten ausfindig zu machen und zu prämieren. Selber renommierte Designer, Juweliere und Vertreter von Fachmedien, bestimmen sie in insgesamt 15 Kategorien, getrennt nach Material und Schmuckart, die Gewinner des Couture Design Awards.

Auch hier konnten Deutsche erfolgreich auf sich aufmerksam machen. So ging der Couture Design Award 2017, in der Kategorie „Best in Silver“ an die deutsche Marke Atelier Zobel des Konstanzer Goldschmieds Peter Schmid.

Die Couture Show als Trendsetter

Neben der Herstellerseite, vertreten durch Designer und Marken und den Vertretern des Schmuckmarktes, in Gestalt renommierter Händler und Juweliere, stößt die Couture Show auch auf angemessenes mediales Interesse.

Der Veranstalter wirbt mit Vertretern von mehr als 100 Publikationen aus dem Branchenumfeld, vom klassischen Print-Magazin bis hin zu journalistischen Social Media Influencern, welche die Messe besuchen und in ihre Berichterstattung einbeziehen. Darunter so einflussreiche Namen wie Marie Claire, Town & Country, LA Times, Elle oder Harper‘s Bazaar.

Über weitere Erlebnisse berichten wir gerne in einem persönlichen Gespräch bei uns im Geschäft. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Haben Sie Fragen zu diesem Beitrag?

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!

Weitere spannende Beiträge

5 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 5