BLACK BAY CERAMIC – Neuheit 2021

TUDOR präsentiert das Modell Black Bay Ceramic– eine außergewöhnliche Armbanduhr und ein Symbol für die technische Expertise der Marke. Sie verfügt über ein Gehäuse in mattschwarzer Keramik, ein Manufakturwerk und die METAS-Zertifizierung „Master Chronometer“.

TUDOR-2020-S28-LS-2031

Die Black Bay Ceramic ist ein Musterbeispiel dafür, dass TUDOR einen der anspruchsvollsten Branchenstandards im Bereich der Chronometrie und Magnetfeldresistenz vollendet beherrscht. Dieses vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) geprüfte Black Bay Modell ist der Inbegriff einer Hightech-Formensprache. Die mattschwarzen Keramikelemente und das schwarze Manufakturwerk betonen die herausragende Leistungsfähigkeit der Black Bay Ceramic.

ZENTRALE PUNKTE

  1. Gehäuse in mattschwarzer Keramik, 41 mm Durchmesser
  2. Gewölbtes, mattschwarzes Zifferblatt mit applizierten Stundenindizes
  3. „Snowflake“-Zeiger, eines der Markenzeichen der 1969 eingeführten TUDOR Taucheruhren, mit der hochwertigen phosphoreszierenden Swiss Super-LumiNova®-Beschichtung
  4. Manufakturwerk Kaliber MT5602-1U vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) zertifiziert, mit einer Siliziumfeder und einer Gangreserve von 70 Stunden
  5. „Master Chronometer“-Zertifizierung
  6. Fünfjährige, übertragbare Garantie ohne Registrierung oder vorgeschriebene Wartung

TUDOR QUALITÄT

Das Modell TUDOR Black Bay Ceramic wurde einer Reihe strenger Tests unterzogen, um vom METAS mit dem vorbildlichen Status „Master Chronometer“ ausgezeichnet zu werden. Dies ist das erste Mal, dass dieser Standard auf einer Uhr in der TUDOR Kollektion angewendet wird. Diese Zertifizierung, die eine erhebliche Anzahl an Änderungen am TUDOR Manufakturwerk erfordert, bedeutet, dass TUDOR eine Zertifizierung durch eine unabhängige Stelle anbieten kann, welche die hervorragende Qualität seiner Uhren weiter bestätigt. 

YouTube

YouTube-Video laden

Mit dem Laden akzeptieren Sie die Datenschutzerklärungen von Google.

UMFASSENDE, UNABHÄNGIGE ZERTIFIZIERUNG UND HOHE STANDARDS

Die METAS-Zertifizierung „Master Chronometer“ ist umfassend und deckt die wichtigsten Funktionsmerkmale einer Uhr ab, etwa Präzision, Magnetfeldresistenz, Wasserdichtheit und Gangreserve. Ihre Standards sind enorm hoch, angefangen bei der Präzision. Um sich zu qualifizieren, muss eine Uhr in der Lage sein, in einem Abweichungsbereich von 5 Sekunden pro Tag (0 +5) zu funktionieren, d. h. 5 Sekunden weniger als die Vorgabe des Schweizer Prüfinstituts Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) (-4 +6) in einer Bewegung und eine Sekunde weniger als der interne Standard von TUDOR, der für die Modelle der Marke mit einem Manufakturwerk (-2 +4) gilt.

Die Zertifizierung garantiert darüber hinaus die Ganggenauigkeit einer Uhr, die Magnetfeldern mit 15.000 Gauß ausgesetzt ist. Schließlich garantiert sie auch, dass die Herstellerangaben zur Wasserdichtheit den Standard 22810:2010 der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erfüllen. Dies gilt auch für die Gangreserve jeder „Master Chronometer“-Uhr. Weiterhin ist zu erwähnen, dass für den Erhalt der Zertifizierung zwei Voraussetzungen erfüllt sein müssen: Die Schweizer Fertigung muss den Kriterien von „Swiss Made“ entsprechen und das Uhrwerk muss vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) zertifiziert sein.

TUDOR-2020-S28-LS-1998

KRITERIEN UND TESTS FÜR DIE METAS-ZERTIFIZIERUNG

Alle Tests und Voraussetzungen, die zu einer „Master Chronometer“-Zertifizierung führen – die das Modell Black Bay Ceramic erhalten hat –, sind im Folgenden zusammengefasst:

  • Swiss Made
  • Zertifizierung durch das Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC)
  • Präzision bei zwei verschiedenen Temperaturen, in sechs unterschiedlichen Positionen bei zwei verschiedenen Leistungsstufen der Gangreserve: 100 % und 33 %
  • Störungsfreie Funktion des Uhrwerks und der Uhr, wenn sie einem Magnetfeld von 15.000 Gauß ausgesetzt sind und keine Abweichung der Präzision nach der Einwirkung des Magnetfelds aufweisen
  • Wasserdichtheit bis 200 Meter Tiefe gemäß ISO-Standard 22810:2010
  • Gangreserve von 70 Stunden

HIGHTECH-OPTIK

Ästhetisch verbindet die TUDOR Black Bay Ceramic moderne Hightech-Details mit subtilen Verweisen auf ihr bedeutendes Erbe. Ihr mattschwarzes Gehäuse aus einem Keramik-Monoblock hat sandgestrahlte Oberflächen mit abgeschrägten Kanten, deren hochglanzpolierte Optik einen markanten Kontrast bietet, und präsentiert sich mit äußerst ausgeprägten Linien.  Der Einsatz ihrer drehbaren Lünette ist ebenfalls aus schwarzer Keramik mit einer satinierten Oberfläche im Radialschliff gefertigt.

Die geprägte Graduierung in abgestimmten Farbtönen ist ein ergänzendes mattes Detail, das subtil auf Lichtveränderungen reagiert. Ihr Zifferblatt ist ebenfalls in Schwarz auf Schwarz gehalten. Den einzigen Kontrast setzen die aufgesetzten Stundenindizes mit phosphoreszierendem Material in Off-White.  Schließlich runden das Armband aus Leder und Kautschuk – natürlich in Schwarz – mit einem „Snowflake“-Motiv auf der Innenseite und einer Faltschließe sowie ein schwarzes Textilband mit cremefarbenem Streifen das subtile und unauffällige Erscheinungsbild dieses Modells ab.

TUDOR-2020-S28-3179

DAS MANUFAKTURWERK KALIBER MT5602-1U

Das Manufakturwerk Kaliber MT5602-1U, mit dem die Black Bay Ceramic ausgestattet ist, zeigt die Stunden-, Minuten- und Sekundenfunktionen. Es ist im typischen Stil der TUDOR Manufakturwerke gehalten, aber vollständig schwarz, was zum Erscheinungsbild der Uhr passt und ihre besondere Funktionalität und Leistung hervorhebt. Der Rotor aus einem schwarzen Wolfram-Monoblock ist durchbrochen und satiniert mit sandgestrahlten Details. Die Brücken und die Hauptplatine sind mit abwechselnd sandgestrahlten, polierten Oberflächen und Laser-Verzierungen gestaltet.

Bei der Gestaltung standen Robustheit und Präzision im Mittelpunkt. Gleiches gilt für die große Unruh mit variabler Trägheit, die durch eine solide Brücke mit Zweipunktbefestigung an ihrem Platz gehalten wird. Zusammen mit der amagnetischen Siliziumfeder funktioniert das Manufakturwerk Kaliber MT5602-1U mit einer Abweichung von 5 Sekunden (0 +5).

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist, dass die Gangreserve des Manufakturwerks Kaliber MT55602-1U „wochenendsicher“ ist, d. h. durch das METAS für 70 Stunden zertifiziert wurde. Der Träger kann die Uhr am Freitagabend abnehmen und am Montagmorgen wieder anlegen, ohne sie neu stellen oder aufziehen zu müssen. Selbst wenn Sie also ein Wochenende Auszeit benötigen, gilt dies nicht für Ihre Uhr.

DIE MERKMALE DER BLACK BAY

Wie andere Modelle in der Black Bay Linie übernimmt die Ceramic die charakteristischen eckigen Zeiger von TUDOR, bekannt als „Snowflake“-Zeiger, die erstmals 1969 im Katalog der Marke zu finden waren. Das Ergebnis ist eine subtile Mischung aus traditioneller Ästhetik und moderner Uhrmacherkunst, welche die Black Bay Linie zu viel mehr als einer identischen Neuauflage eines Klassikers macht. Konsequent in der Gegenwart verankert, vereint sie fast 70 Jahre TUDOR Taucheruhren. Obwohl sich das Design in seiner Konzeption an klassischen Modellen orientiert, übertrifft sie in Herstellungstechnik und Robustheit, Zuverlässigkeit, Widerstandsfähigkeit und Präzision sowie Oberflächenqualität die Branchenstandards.

TUDOR TAUCHERUHREN

Die Geschichte der TUDOR Taucheruhr begann 1954, als die Referenz 7922 vorgestellt wurde. Wasserdicht bis zu einer Tiefe von 100 Metern, ist sie die erste in einer langen Reihe von „Tauchern“. Erschwinglich, robust, zuverlässig und genau, spiegelt sie die Philosophie einer Funktionsuhr der Marke wider. In den 70 Jahren seit ihrer Einführung wurde diese Taucheruhr von TUDOR kontinuierlich verbessert. Die Modelle erhielten auch im professionellen Einsatz einhellig Anerkennung als Bestandteil der Ausrüstung bedeutender Seemächte, darunter der französischen Marine. 

DIE TUDOR GARANTIE

Seit der Gründung durch Hans Wilsdorf im Jahr 1926 und gemäß seiner Vision eines idealen Produkts der Uhrmacherkunst stellt TUDOR die robustesten, widerstandsfähigsten, zuverlässigsten und genauesten Armbanduhren her, die es heute gibt. Gestützt auf diese Erfahrung und mit dem Wissen um die herausragende Qualität seiner Armbanduhren bietet TUDOR eine Fünfjahresgarantie auf alle Produkte, die nach dem 1. Januar 2020 gekauft wurden. Für diese Garantie ist es nicht notwendig, die Armbanduhr zu registrieren, und es muss keine Wartung durchgeführt werden. Die Garantie ist zudem übertragbar. TUDOR Produkte, die zwischen dem 1. Juli 2018 und dem 31. Dezember 2019 erworben wurden, profitieren deshalb von einer um 18 Monate erweiterten Gewährleistungsfrist, insgesamt also von einem Garantiezeitraum von dreieinhalb Jahren. TUDOR empfiehlt außerdem eine Wartung circa alle zehn Jahre, je nach Modell und täglicher Nutzungsintensität.

ÜBER TUDOR

TUDOR ist eine preisgekrönte Schweizer Uhrenmarke, die Armbanduhren mit raffiniertem Stil, bewährter Zuverlässigkeit und beispiellosem Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet. Die Ursprünge von TUDOR gehen zurück ins Jahr 1926, als „The TUDOR“ erstmals im Namen von Hans Wilsdorf, dem Gründer von Rolex, als Marke eingetragen wurde. Im Jahr 1946 gründete er das Unternehmen Montres TUDOR SA, um Armbanduhren mit der Qualität und Zuverlässigkeit einer Rolex anzubieten, jedoch zu einem erschwinglicheren Preis. Aufgrund ihrer Robustheit und Erschwinglichkeit wurden die Armbanduhren von TUDOR immer wieder zur Wahl der wagemutigsten Abenteurer an Land, unter Wasser und auf Eis. Heute umfasst die TUDOR Kollektion legendäre Modelle wie die Black Bay, die Pelagos, die 1926 und die Royal. Seit 2015 werden zudem mechanische Manufakturwerke mit vielfältigen Funktionen und herausragender Leistung angeboten.